Hochzeitsreise nach Jerusalem

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

Die eigentliche Version dieses Spiels dürfte ja jedem bekannt sein: Hier eine andere Variante:
Die Mitspieler müssen Runde für Runde gewisse Gegenstände besorgen. Der, der am längsten gebraucht hat, scheidet aus. Beispiele für Gegenstände: Schnürsenkel, Klopapier, Lippenstift, Pullover usw. Als letzten Gegenstand empfiehlt sich ein BH.

Wer besorgt "Dies und Das" am Schnellsten?

Es werden 13 Teilnehmer und 12 Stühle benötigt. Ein Spielleiter fordert die Spieler in jeder Runde auf, bestimmte Dinge möglichst schnell von der Hochzeitsgesellschaft zu besorgen: z.B. 3 Brillen, 5 Taschentuchpackungen, 4 Autoschlüssel oder 7 Lippenstifte.

Die Kontrahenten setzen sich, wenn sie den Auftrag erfüllt haben, schnell auf einen Stuhl. Der letzte bekommt keinen Platz mehr und scheidet aus. Außerdem muss er im Januar für das Brautpaar einen Auftrag erfüllen, z.B. das Entsorgen des Christbaums. Anschließend wird ein Stuhl weggenommen und die nächste Runde beginnt.

Im Laufe des Spiels erledigen immer weniger Spieler schwierigere Aufträge z.B. Taschenspiegel oder Gürtel. Nach jedem Durchgang wird an den Ausgeschiedenen ein Monatsauftag verteilt, sodass das Brautpaar im nächsten Jahr viele Arbeitserleichterungen bekommt.

Ideen für die Verlierer:

Januar: Christbaum entsorgen
Februar: Faschingsdekoration
März: Frühjahrsputzhilfe
April: Ostereier färben
Mai: Picknick
Juni: Auto waschen
Juli: Grillparty
August: Blumen gießen
September: Fenster putzen
Oktober: Herbstwanderung organisieren
November: Sonntagsbrunch
Dezember: Plätzchen backen

Der Gewinner braucht nichts zu erledigen und erhält einen kleinen Preis.