Junggesellinnenabschied

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

Der Junggesellinnenabschied ist ein Hochzeitsbrauch, der einige Tage vor der Hochzeit stattfindet. Der Brauch dient dazu, dass man die zukünftige Braut vom Singelleben verabschiedet und dies wird gebührend gefeiert. Dazu lädt die Trauzeugin einige Freunde der zukünftigen Braut ein. Man fährt dann in die nächst gelegenen größere Stadt. Dafür kann man auch eine Stretch-Limo mieten um der ihr den vollen Luxus zu ermöglichen.

T-Shirts für die zukünftige Ehefrau und ihre Freundinnen

Meistens werden für alle die am Junggesellinnenabschied teilnehmen gleiche T-Shirts gekauft und bedruckt. Auf dem T-Shirt der Braut könnte zum Beispiel stehen „Ich trau‘ mich" und auf den T-Shirts der Mitfeiernden könnte stehen „Hochzeitscrew". So sieht man schon von Weite, dass hier ein Junggesellinnenabschied stattfindet.

Partyurlaub am JGA

Zahlen viele Freunde zusammen kann man die Braut auch zu einem kurzfristigen Partyurlaub am JGA einladen und mit ihr in eine Stadt fliegen oder mit dem Zug fahren. Nach der durchzechten Nacht hat man dann noch die Möglichkeit sich kulturell in der Stadt weiterzubilden

Spiele zum Junggesellinnenabschied

Entweder man bindet der zukünftigen Braut einen Bauchladen um, der vorher mit Dingen zum Verkaufen gefüllt wurde. Der Reinerlös wird zur Finanzierung des Abends verwendet.

Natürlich gibt es auch andere lustige Spiele, die man sich überlegen kann. Die Braut muss zum Beispiel 10 verschiedene Aufgaben erledigen, erst wenn sie alle erledigt hat, ist die Feier zu Ende.

Eine Aufgabe zum Beispiel wäre „Finde einen Mann, der eine Runde ausgibt". Sie muss sich auf die Suche nach einem Mann machen, der eine Runde für sie und ihre mitfeiernden Mädchen eine Runde ausgibt.

Stripper am Junggesellenabschied

In größeren Städten gibt es immer wieder Veranstaltungen mit Stipshows. Entweder man besucht mit der zukünftigen Braut eine dieser Shows und organisiert vorher, dass der Stripper speziell auf die Braut eingeht. Eine andere Variante wäre es, den Junggesellinnenabschied zuhause zu feiern und den Stripper nachhause zu bestellen. Nicht nur für die Braut sondern auch für ihre anwesenden Freundinnen wird dies ein unvergesslicher Abend sein.